thiersee.org

Stubaital

Egal, ob Sommer oder Winter, das Stubaital ist immer eine beliebte Urlaubsregion für sportliche Gäste. Aber auch all diejenigen, die die Ruhe lieben und sich ganz einfach nur erholen möchten, finden dazu im Tiroler Tal jede Menge Möglichkeiten. Tiroler Gastfreundschaft, kulinarische Köstlichkeiten, eine wunderschöne Landschaft und herausragende Sehenswürdigkeiten werden jeden positiv vom Stubaital überzeugen.

Stubaital

Das Stubaital ist das wichtigste Tal in den Stubaier Alpen.

Von Bergen begrenzt und leicht erreichbar

Das Stubaital ist das wichtigste Tal in den Stubaier Alpen, die im österreichischen Tirol liegen. Es liegt südwestlich der Tiroler Hauptstadt Innsbruck und verläuft etwa 35 Kilometer weit stetig aufsteigend bis zum Alpennordkamm. Zu beiden Seiten wird es durch Dolomitstöcke begrenzt. Verkehrstechnisch ist es durch die Nähe zu Innsbruck und durch die Brennerautobahn bestens angebunden. Bekannt und beliebt ist dieses Tal hauptsächlich durch seine aufsehenerregende Bergwelt.

Ein Paradies für Sportler

Dank seiner unberührten Hochgebirgslandschaft ist das Stubaital im Sommer Paradies für Sportler. Wanderer, Mountainbiker, Kletterer und Funsportler finden hier ein optimales Umfeld für ihre bevorzugte Sportart vor. Ein Wanderweg der Extraklasse ist der Stubaier Höhenweg. Ausgehend von Neustift führt dieser Weg durch faszinierende Natur, die Berge als Kulisse, entlang gemütlich fließender Bäche und vorbei an wilden Wasserfällen wandert man in Richtung Gipfel. Dabei hat man das Gefühl mit jedem Schritt dem Himmel ein wenig näher zu kommen. Ein besonders spektakuläres Erlebnis sind die WildeWasserWanderungen. Diese Wege zeigen deutlich, wie kleine Wasserquellen anschwellen und schließlich als tosende Wassermassen zu Tale stürzen. Es gibt verschiedene Wege, nach Schwierigkeitsstufen unterteilt.

Kultur im Stubaital

Wer nicht nur an der Natur, sondern auch an der Kultur dieser wunderschönen Region interessiert ist, der sollte sich keinesfalls die Stefansbrücke entgehen lassen. Als Teil der heutigen Brennerstraße ist diese Brücke die größte Steinbrücke Österreichs und steht unter Denkmalschutz. Wenn man Urlaub in Tirol macht gehört der Besuch des Krippenmuseums einfach dazu. In diesem bezaubernden Museum in Fulpmes kann man die Kultur des Krippenbaues in Tirol erleben und sich von den Kunststücken verzaubern lassen. Einen Besuch wert sind auch die Kirchen im Stubaital. Zu entdecken gilt es unterschiedliche Baustile und künstlerische Kleinode. Wer Lust hat, sollte eine kleine Straßenbahnfahrt machen. Seit 1904 führt diese romantische Fahrt mit der Stubaitalbahn von Innsbruck nach Fulpmes.

Tiroler Lebensart

Wer das Stubaital besucht, wird fasziniert sein von der Gastfreundschaft der Tiroler, auch wenn der Tiroler Dialekt oft schwer verständlich ist. Die Tiroler geben in jedem Fall ihr Bestes, damit sich ihre Gäste wohlfühlen. Auch die Küche Tirols sollte man sich bei einem Urlaub in Tirol keinesfalls entgehen lassen. Wer Lust hat, außer dem Stubaital noch einen anderen Teil von Tirol zu sehen, dem seien Ellmau am Fuße des Wilden Kaisers und der Thiersee mit dem Passionsspielort Vorderthiersee ans Herz gelegt. Denn, egal ob die Gegend um Kufstein oder das Stubaital, Tirol ist, es wert entdeckt zu werden.